29. 12. 2013

Gestern haben die Welpen ihre 3. Entwurmung bekommen und fanden es alle furchtbar

und brachten ihr Abendessen am späten Abend wieder.

Einigen ging es anscheinend richtig schlecht.

Sie fiepten und quietschten herzzerreisend und konnten nicht schlafen.

So saß ich bis nach 1:00 Uhr nachts im Welpenzimmer

und habe getröstet, gestreichelt und Bäuche gekrault.

So ist das eben mit Babys im Haus!

Heute war wieder alles gut und sie haben normal gefressen und viel gespielt.

 

Erst haben sie drinnen um die Herrschaft über die Papp-Burg  gekämpft:

 

Dann haben sie draußen getobt

und sich ihre (immer noch stinkenden) Kaustangen gegenseitig geklaut.

Auch der Weidenkorb und ihr Tunnel wurde gegen andere Zwei- und Vierbeiner verteidigt:

 

Als das alles zu langweilig wurde, trafen sie sich in einer Ecke und schmiedeten einen Plan:

"Wir überfallen Mama!" ;-))

 

Aber dann waren sie einfach nur noch müde:

27. 12. 2013

Wir haben die Bretter zum Absperren des Welpenzimmers nun durch ein Gitter ersetzt.

So können die Welpen bequem rausschauen und sehen was so los ist.

An den Brettern sind sie ständig hochgesprungen um darüber zu schauen.  

Das wollen wir den kleinen Knochen und Gelenken ersparen.

So wird aber auch am Gitter gewartet bis es raus geht um im Flur zu toben

und Mama zu belagern.

 

Heute waren wir wieder ein Stück mit dem Auto unterwegs,

zum einen um Auto fahren zu üben und

zum anderen um mal eine andere Wiese zu erkunden.

 

Amelie hat auch schon mal mit Mamas Ball gespielt.

25. 12. 2013

Die Welpen sind wie kleine Kinder: wenn sie morgens aufwachen muss es SOFORT Fressen geben und das Welpenzimmer muss geöffnet werden, damit sie im Flur toben können.

Wenn das etwas dauert quietschen und fiepen sie so laut sie können.

 

Wir gehen jetzt jeden Tag ein oder zwei Mal mit den Welpen raus zum toben.

Dann sind sie schön ausgepowert und schlafen drinnen friedlich. 

Sie finden die Kiste, in der sie rausgetragen werden, so toll, dass sie sogar darin schlafen.

24. 12. 2013

Anabella

Nr. 1

Amelie

Nr. 2

Avelino

Nr. 3



Aluna

Nr. 4

Aaron

Nr. 5

Apollo

Nr. 6



Anton

Nr. 7

Amy

Nr. 8

Abigel

Nr. 9



23. 12. 2013

Die Welpen sind nun nicht mehr im Welpenzimmer zu halten. Wir haben heute den Flur (Koridor) welpentauglich ausgelegt und nun haben die kleinen Racker mehr Platz zum toben.

 

Toll ist auch, dass Mama nun einfach überfallen werden kann:

 

Zur Beschäftigung gab es heute - für uns furchtbar stinkende

und für die Welpen super spannende Kaustangen und - ohren.

 

Dann haben wir noch einen Ausflug an einen nahegelegenen See gemacht.

Dort konnten die Welpen viele neue Eindrücke sammeln

und haben auch wieder Auto fahren geübt.